Englisch version below

CALL für folgendes Projekt suche ich ab März 2022 Tänzer*innen:

Traumtänzer*innen

Traumtänzer*innen wird Tänzer*innen der unterschiedlichsten Tanzrichtungen in einem kooperativen Projekt vereinen und durch diese ganz persönlichen, privaten Einblicke ein facettenreiches Bild der heutigen Tanzszene erschaffen.

Als Gegenleistung wird jede*r Tänzer*in ein individuelles Tanzfotoshooting erhalten.

Hier gibt es mehr Informationen zu meinem bisherigen Traumprojekt:
www.vanessa-nicette.de/dreams-traeume/

Bei Interesse schreibt mir eine E-Mail an fotografie[at]vanessa-nicette.de.

Projektbeschreibung:
Seit 2011 sammle ich die nächtlichen Abenteuer, die Menschen während des Schlafs erleben. Für das Projekt Traumtänzer*innen, welches wörtlich genommen werden darf, möchte ich mein Traumprojekt fokussieren, in den Tanz hineindenken und auf eine neue Ebene bringen. Denn künstlerisch und privat begleitet mich seit 2014 kaum ein anderes Thema so intensiv wie der Tanz. 

Dieses Projekt ermöglicht in Zeiten der Einschränkung, durch die Corona Pandemie, Tanzschaffenden eine weitere künstlerische Auseinandersetzung und Austausch. 

Die Tänzer*innen werden gebeten ihre Träume aufzuschreiben. Träume die vom Tanz handeln – von surrealen Erlebnissen, wenn sie mit geschlossenen Augen tanzten, sich in der Realität allerdings nicht regten. Jede*r Tänzer*in wird außerdem von mir an ihrem bzw. seinem Schlafplatz portraitiert. Fotografisch sehe ich hier eine Herausforderung für mich in dem Projekt: Die Portraits sollen auf der einen Seite den Tanz mit einbeziehen und auf der anderen Seite an die Portraits des Projektes Träume angelehnt sein. Tanz, Fotografie und von Hand geschriebene Kurzgeschichten ergeben eine Synergie und öffnen einen neuen Betrachtungsraum: Durch den interdisziplinären Austausch entsteht ein Zeitdokument dieser, nicht nur für die Tanzszene, herausfordernden Zeit. Wir bekommen einen Einblick in die nicht bewussten Bildwelten von Tanzschaffenden und damit vielleicht in noch nicht diskutierte Aspekte des Tanzes in unserer Zeit. 

Das Projekt Traumtänzer*innen wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Programm NEUSTART KULTUR, Hilfsprogramm DIS-TANZEN des Dachverband Tanz Deutschland.

 

CALL – I am looking for dancers for the following project starting in March 2022:

Dream dancers

Dream dancers will unite dancers of the most diverse dance styles in a cooperative project and create a multifaceted image of today’s dance scene through these very personal, private insights.

In return, each dancer will receive an individual dance photo shoot.

Here is more information about my regular dream project:
www.vanessa-nicette.de/dreams-traeume/

If you are interested write me an email to fotografie[at]vanessa-nicette.de.

Project description:
Since 2011 I have been collecting the nocturnal adventures that people experience during sleep. For the project dream dancers, which may be taken literally, I would like to focus my dream project, think into dance and bring it to a new level. Because artistically and privately, hardly any other topic has accompanied me as intensively as dance since 2014.

This project allows in times of restriction, by the Corona Pandemic, dance creators a further artistic examination and exchange.

The dancers are asked to write down their dreams. Dreams that are about dance – about surreal experiences when they danced with their eyes closed, but did not move in reality. Each dancer will also be portrayed by me at his or her sleeping place. Photographically I see a challenge for me in the project: The portraits should include the dance on the one hand and on the other hand be based on the portraits of the project dreams. Dance, photography and short stories written by hand result in a synergy and open up a new space of observation: through the interdisciplinary exchange, a contemporary document of this challenging time, not only for the dance scene, is created. We get an insight into the unconscious visual worlds of dance makers and thus perhaps into aspects of dance in our time that have not yet been discussed.

The project Dream Dancers is funded by the Federal Government Commissioner for Culture and the Media in the NEUSTART KULTUR program, aid program DIS-TANZEN of the Dachverband Tanz Deutschland.